Goldbarren kaufen
 
 

Goldbarren kaufen


präsentiert von Goldankauf123

Wer Goldbarren besitzt, der kann sich - dem aktuellen Höchststand beim Gold sei Dank - glücklich schätzen. Die Nachfrage nach Gold war in der Vergangenheit selten so hoch, wie es derzeit der Fall ist. Antizyklisch handelnde Anleger nutzen die Kauflaune vieler Anleger und realisieren Gewinne, die je nach Einstiegszeitpunkt bei deutlich über 200 Prozent liegen können.

Verkauf an eine Bank:
Beim Verkauf an eine Bank erhält man in der Regel vergleichsweise schnell sein Geld, wenn der Barren in einwandfreiem Zustand ist. Der Nachteil beim Verkauf an die Bank ist der geringe Ankaufspreis, den man als Verkäufer akzeptieren muss und nicht verhandeln kann.

Verkauf an einen Goldankäufer/Goldschmied:
Hier zählt in der Regel der reine Schmelzwert des Materials. Goldankäufer und Goldschmiede kaufen in der Regel nur Gold an, um dieses entsprechend weiterzuverarbeiten. In der Regel erhält man als Verkäufer noch schneller Geld als bei der Bank. Eine Barauszahlung des Kaufbetrages ist hierbei nicht unüblich.

Privatverkauf oder Verkauf über das Internet:
Der private Verkauf an Bekannte, die Gold kaufen möchten ist sicherlich am lukrativsten. Es fallen keine Kosten an und somit lässt sich hier auch der beste Reinerlös erzielen. Als Alternative zum Verkauf an Bekannte oder Freunde bietet sich der Verkauf über Internetplattformen an. der erzielbare Verkaufspreis liegt in der Regel zwischen den von Banken gestellten An- und Verkaufskursen.

Tageskurs beachten:
Unabhängig vom gewählten Weg des Goldverkaufes sollte unbedingt der Tageskurs für Gold im Auge behalten werden. Dieser kann mitunter stark schwanken, sodass es sich lohnt, Spitzen abzuwarten, um Gold zu verkaufen.

Tipp: Wer viel sitzen muss, brauch eine Massagesitzauflage

 
zurück
zurück zu GoldbarrenHomebearbeitenvor zu Goldbarren Preis